Über mich

In einer Coiffeur Familie aufgewachsen, wusste ich bereits als kleines Kind, dass ich diesen wunderschönen Beruf erlernen möchte.

Ich habe die Damen- und Herren Coiffeurlehre absolviert, mich als Visagistin ausbilden lassen und besuche laufend Weiterbildungen.

Nach 7 jährigem Angestellten Verhältnis habe ich 2006 den Schritt in die Selbständigkeit gewagt und bis heute nicht bereut.

Ich bin dankbar, meine Berufung als Beruf zu haben und freue mich, Sie bedienen zu dürfen.

15 Jahre Haar³ – die Geschichte

2018 im März und viele Gesuche sowie Umbauten später richtete ich meinen Salon, komplett neu am Widenweg 1 in Baden ein. (Wir konnten auch kurz danach auf der Allmend eine Mietwohnung beziehen und so blieb alles -fast- beim alten)

Meinen Eltern bin ich unsagbar Dankbar für diese Möglichkeit, welche wir alle bis heute nicht bereut haben und immer noch sehr stimmig ist.

Für die Gegenwart und Zukunft bemühe ich mich stets voller Tatendrang, fachlich sowie persönlich nicht stehen zu bleiben und mich sowie meine Produkte zu reflektieren, weiterhin jährlich Kurse zu besuchen, Produkte genau unter die Lupe zu nehmen und gegebenenfalls Änderungen vorzunehmen um Ihnen jederzeit einen Service auf hohem Niveau bieten zu können.

2017 im Sommer dann der Schock: das Haus, in welchem ich meine Existenz aufgebaut hatte und die Familie zu Hause war, wurde verkauft.

Der Preis war derart hoch, dass es für uns nicht erschwinglich war. Es folgten turbulente Zeiten, mit viel Tränen und Kopfzerbrechen wie weiter.

Für uns war klar, wir wollten die Kinder wenn möglich nicht aus ihrer Umgebung reissen und meinen Salon in der Gegend lassen. Kaufobjekte waren keine Vorhanden und auch der Wohnungsmarkt versprach nichts gutes.

Da ich das Glas aber, nach erster Schockstarre stets halb voll sehen kann, fokussierte ich mich mit Blick nach vorne.

Meine Eltern boten mir in Ihrem Haus, welches identisch zum Vorgängerhaus ist, an, meinen Salon einzubauen.

2016 zum Jubiläum, habe ich meinen Coiffeur-Salon in Baden komplett neu eingerichtet, die Logo`s, die Website Haar³ und die Schilder erneuert.

2013 bekamen wir dann die Chance auf der Allmend in Baden, wo ich bereits aufgewachsen bin, ein Haus zu mieten in welches ich meinen Salon einbauen konnte.

Ich wurde somit zur Rückkehrerin und hatte nun mein eigenes Coiffeur-Geschäft in meinem geliebten Baden.

Mein Kundenstamm zog erneut mit mir um, was mich sehr berührte und ich enorm schätze. Ein herzliches grosses Danke, Merci Grazie an dieser Stelle!

2008 Wir fanden für die kommenden 5 Jahre eine wunderschöne Wohnung im Klosterrüti-Quartier in Neuenhof.

Der Traum vom Coiffeur-Salon zu Hause war nun Realität, einen Schritt, welchen ich bis heute nicht bereut habe (auch wenn die ganzen Formulare und Umnutzungsgesuche an die Gemeinde jeweils etwas anstrengend waren).

2006 Nach dem ich einige Jahre als Coiffeuse angestellt war, wollte und brauchte ich eine neue Herausforderung.

Mein Onkel hatte in Hausen einen Coiffeursalon, bei welchem ich mich mit meinem eigenen Geschäft und meinen eigenen Möbeln einmieten konnte.

Die Namensfindung war nicht allzu schwer: ich wollte ein deutsches Wort, Haar. Die 3 steht für dritte Generation in meiner Coiffeurfamilie,

sowie die 3 Berufe, Damen-, Herrencoiffeuse und Visagistin.

Ich blieb gut 2 Jahre in Hausen doch das Heimweh nach meinem Baden war stärker, hier bin ich verwurzelt. Ebenso wollten mein Mann und ich eine grössere Wohnung suchen, um einmal meinen Beruf und die Familie unter „einem Dach“ zu haben.